felicia® Schwangerschaftstest – hygienischer Stabtest

5,50 €
verfügbar

Der felicia Schwangerschaftstest - vielleicht der Beginn eines neuen Kapitels

Bereits nach 2 Minuten halten Sie Ihr Ergebnis in den Händen! Die meisten Frauen bevorzugen den Mittelstrahl Test, da er als hygienisch und praktisch angesehen wird. Der felicia® hCG Mittelstrahltest ist ein Stabtest, der nach Öffnen der Verschlusskappe einfach in den Urinstrahl (Mittelstrahl) gehalten wird. Wahlweise können Sie natürlich auch Ihren Urin in einem Gefäß sammeln und den Stab eintauchen.

Schwangerschaftstest felicia® hCG Mittelstrahltest

Der Schnelltest zur Eigenanwendung ist für die meisten Frauen der erste Schritt eine Schwangerschaft festzustellen. Hier empfiehlt es sich, einen Test von hoher Qualität zu verwenden. Egal ob Sie ich ein Baby wünschen oder nicht – zeigt ein Billigtest ein falsches Ergebnis an, kann das schwere Folgen für Mutter und Kind haben. Es empfiehlt sich also in jedem Fall, einen qualitativ hochwertigen Schwangerschaftstest zu verwenden. Ein solcher zeichnet sich im Allgemeinen durch folgende Eigenschaften aus:

  • Hohe Genauigkeit: über 99% Genauigkeit ab dem 1. Tag des Ausbleibens der Monatsregel   
  • Einfache Handhabung    
  • Eindeutige und einfach abzulesende Ergebnisse    
  • Lange Haltbarkeit    
  • Kompetente Beratung durch den Hersteller

Alle fünf Merkmale und noch mehr zeichnen den felicia® Schwangerschaftstest aus. Die Qualität unserer Produkte von self-diagnostics decken sich mit jenen, die im professionellen, medizinischen Bereich angewendet werden. Um dies zu gewährleisten, werden auch unsere Schwangerschaftstests regelmäßig internen und externen Kontrollen unterzogen und sind zudem CE-zertifiziert. 

Mit dem felicia® Schwangerschaftstest entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Produkt, das Sie gezielt in der Familienplanung unterstützt. Eine einfache Handhabung und leicht zu interpretierende Ergebnisse garantieren eine problemlose Durchführung. Zeigt der Frühtest ein positives Testergebnis an, sollte für die Bestätigung des Ergebnisses ein Frauenarzt aufgesucht werden.


Allgemeine Information zu unseren Schwangerschaftstests

Kaum ein Ergebnis wird einerseits mit so viel Spannung, Hoffnung und Vorfreude aber teilweise auch mit Ängsten erwartet wie das eines Schwangerschaftstests. Wenigstens der Test selbst sollte also hochgradig zuverlässig und leicht zu handhaben sein – wie der Felicia Nachweistest . Mit ihm können Sie sich ganz auf Ihre Emotionen und die "Schmetterlinge" in Ihrem Bauch konzentrieren.  Den richtigen Test haben Sie nun ja schon gefunden – hier finden Sie obendrein noch Antworten auf Fragen rund um das Thema Familienplanung.

felicia 

Wie funktioniert der Test?
Schon in der Frühphase einer Schwangerschaft beginnt der weibliche Körper mit der Produktion des Hormons hCG (humanes Chorion-Gonadotropin), welches für die Erhaltung der Schwangerschaft verantwortlich ist. Dieses Hormon wird auch über den Urin ausgeschieden und kann mit diesem Schwangerschaftstest ab einer Konzentration von 25 mIU hCG/ml nachgewiesen werden. In den ersten Wochen der Schwangerschaft steigt die hCG-Konzentration im Blut stetig an, ca. alle zwei Tage verdoppeln sich die Hormonwerte. Das Maximum wird etwa zwischen der achten und zehnten Schwangerschaftswoche erreicht.

 

Der Unterschied zu einem Frühtest
Frühtests weisen üblicherweise 10 mIU/mL des Schwangerschaftshormons nach, während die gängigen Schnelltests um die 25 mIU/mL im Urin benötigen um ein Ergebnis anzeigen zu können. Bei einer normalen Schwangerschaft kann hCG schon 7 Tage nach der Empfängnis im Serum oder Urin nachgewiesen werden. Die hCG-Konzentration steigt sehr rasch an, erreicht mit dem ersten Ausbleiben der Regelblutung bereits häufig einen Wert von über 50 mIU/mL und gipfelt schließlich in der 10. bis 12. Schwangerschaftswoche in einem Bereich von 30.000 - 290.000 mIU/mL.

 

Wann ist der beste Zeitpunkt schwanger zu werden?
Im Regelfall kommt es einmal im Monat zu einem Fruchtbarkeitsfenster. Die sogenannten "fruchtbaren Tage" bezeichnen den Zeitraum etwa 3 - 5 Tage vor, sowie 12 - 24 Stunden nach dem Eisprung (Ovulation), wobei die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft am Tag des Eisprungs am höchsten ist.
Das heißt, etwa alle 28 Tage reift im Körper einer Frau eine Eizelle heran. In einem "idealen" Zyklus von 28 Tagen findet an Tag 14 der Eisprung statt, Schwankungen vom 8. bis zum 20. Tag sind dabei ganz normal. Der Eisprung bzw. die Ovulation bezeichnet den Zeitpunkt, an dem die Eizelle den Eierstock Richtung Gebärmutter verlässt. Ab dem Eisprung ist die Eizelle etwa 24 Stunden lang befruchtungsfähig. Kommt es während der fruchtbaren Tage nicht zur Befruchtung, wird die Eizelle durch die Menstruation ausgestoßen und ein neuer Zyklus beginnt

Wie zuverlässig und sicher ist der Test?
Der felicia® Schwangerschaftstest besitzt eine wissenschaftlich nachgewiesene Genauigkeit von > 99 %. Die Zuverlässigkeit des Tests ist besonders hoch. Dennoch kann in seltenen Fällen das Ergebnis nicht eindeutig bzw. schwer zu interpretieren sein. Sollte die Testlinie beispielsweise besonders schwach sichtbar sein, dann führen Sie bitte nach 3 Tagen einen neuen Test durch und verwenden Sie dabei Morgenurin, dieser enthält eine höhere hCG-Konzentration.

Was muss ich bei der Anwendung beachten?
Sie können den felicia® Schwangerschaftstest bereits ab dem 10. Tag nach der Empfängnis verwenden. Sollten Sie den Test vor dem Ausbleiben Ihrer Monatsblutung – also zu einem sehr frühen Zeitpunkt – durchführen, empfehlen wir, den ersten Morgenurin zu verwenden, da dieser eine höhere hCG-Konzentration enthält. Sollte Ihre Monatsblutung bereits ausgeblieben sein, kann jeder Urin verwendet werden. Die Einnahme von Medikamenten hat im Allgemeinen keinen Einfluss auf das Testergebnis. Ausnahmen sind lediglich Arzneimittel, die hCG enthalten. Diese können das Ergebnis beeinflussen.

Ich habe mein Ergebnis. Und nun?
Sollten Sie schwanger sein, dann werden 2 deutlich sichtbare Linien erscheinen. Bei einem positiven Testergebnis setzen Sie sich bitte gleich mit Ihrem Arzt in Verbindung. Er wird Ihnen wichtige Hinweise und Ratschläge für einen optimalen Verlauf der Schwangerschaft geben. Wenn das Testergebnis „nicht schwanger“ lautet und Sie Ihre Periode dennoch nicht bekommen, empfehlen wir nach 3 Tagen einen weiteren Test durchzuführen. Fällt auch dieser Test negativ aus und Ihre Periode bleibt weiterhin aus, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Sollten Sie von einem negativen Ergebnis enttäuscht sein, empfehlen wir Ihnen den felicia® Ovulationstest zur sicheren Bestimmung Ihres Eisprungs. Wenden Sie sich an Ihren Arzt um eine ausführlich Beratung zu Ihrer Familienplanung zu erhalten.

nachweis

Was ist der Mittelstrahl?
Der Mittelstrahlurin ist benannt nach der Methode, nach der dieser gewonnen wird. Vor dem Urinieren sollte die Genitalregion gereinigt und gut abgetrocknet werden. Dann wird der erste Strahl Urin abgelassen. Er darf nicht für den Test benutzt werden, denn er enthält Keime, die sich am Harnröhrenausgang befinden. Das heißt, durch den ersten Strahl wird die Harnröhre "gespült" und gereinigt.
Der zweite (mittlere) Strahl wird in einem Becher aufgefangen bzw. der Test kann jetzt unter den Strahl gehalten werden. Der letzte Endstrahl wird wiederum abgelassen und nicht verwendet. Idealerweise wird bei der Gewinnung des Mittelstrahlurins beim Urinieren nicht innegehalten, daher empfiehlt es sich auch, den Test direkt in den Urinstrahl zu halten.

Details

Details
Art.Nr. 2030001de
Inhalt 1 Stück
Marke felicia®
EAN 4250387321267
Lieferung möglich nach Deutschland
Österreich

Anleitung

Kein Dokument verfügbar.

Copyright ©2021 nal von minden GmbH. All rights reserved